Vita

Oana Solomon, eigentlich Oana Solomonescu, ist in Bukarest, Rumänien, geboren und aufgewachsen, hat russisch-jüdische Wurzeln, und kam im Kofferraum nach Deutschland. Ohne deutsche Sprachkenntnisse machte sie in Frankfurt Abitur.

Ihre ersten deutschen Bücher waren „Als Hitler das rosa Kaninchen stahl“ und „Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“. Schauspielstudium in Wien. Freundschaft mit George Tabori und reger Schnitzelkonsum. Erster Drehtag mit Isabelle Huppert.

Danach lebte sie auf der Achse des Guten in Hamburg und Berlin. Kann alles spielen, tut es aber nicht. Fünf Sprachen: Rumänisch, Deutsch, Englisch und Französisch fließend und Russisch gut.

Tanzt auch sehr gut. Und Yoga, und Feldenkrais, und Skifahren (was verboten ist für Schauspieler). Und natürlich Singen (statt Fechten). Zeit ist auf ihrer Seite. Yes it is.